Wappen-Fellingshausen

aktuelles Wetter

Webcam

Straßenplan

 

Fellingshausen

Krippenweg 2016

Quelle: Giessener Anzeiger

Krippenweg 2016:
Zum siebten Mal lädt Rundweg zum Verweilen und Besinnen in der Vorweihnachtszeit ein.

Friedel-1

FELLINGSHAUSEN - Fellingshausen (mf). Es tut sich etwas - etwas Geheimnisvolles im Dünsbergwald. Es scheint, als ob eine tolle Idee ihre Fortsetzung findet. Die Altburschenschaft "Vierjahreszeiten" lädt wieder zum Fellingshäuser Krippenweg ein. Was die Vorbereitungen betrifft, ist da ein Name zu nennen: Friedel Winter. Sucht man ihn dieser Tage, so kann man fast sicher sein, dass man ihn im Wald findet. Nachdem der geistige Vater dieser mehrfach gelobten Idee aus gesundheitlichen Gründen vergangenes Jahr nicht in der Lage war, den Krippenweg zu bauen, ist er nun bereits seit Tagen wieder unterwegs. Im Rucksack etwas Proviant und Werkzeug sieht man ihn schon vormittags in Richtung Wald gehen.

Was man nicht sieht, sind seine Vorstellungen im Kopf, wie der nunmehr siebte Fellingshäuser Krippenweg wieder aussehen könnte. Leicht abgewandelt diesmal die Route: Zwischen Waldsportplatz, oberhalb des Burgwegs und der Sandkaute, in der Nähe des Hotels "Keltentor" verläuft der Weg, der bislang in Form einer Acht noch den sogenannten "Wurzelweg" mit beinhaltete. Da dieser aber bei ungünstigen Witterungslagen, insbesondere für ältere und mobil eingeschränkte Menschen nicht sicher zu laufen ist, ist dieser Teil nun außen vor. Daher ist es nun ein reiner Rundweg, was der Sache aber keinen Abbruch tut

46 Krippen will Friedel Winter wieder aufstellen, teils beleuchtet, teils ohne Beleuchtung. Das Aufstellen macht dabei noch die geringste Mühe. Die Krippen selber erhalten eine Art schützende Behausung. Hierfür sammelt der Fellingshäuser Äste, Zweige und Moos oder nutzt Vorhandenes, wie Astgabeln, hohle Baumstümpfe oder Wurzeln. Alles wird mit dem geschulten Blick eines durchaus künstlerisch und auch handwerklich begabten Menschen ansprechend drapiert und sorgt letztendlich - wenn der Krippenweg vollendet ist - für den besonderen Reiz und Flair. So nimmt er Gestalt an - der Weg, auf den sich viele Menschen wieder freuen. Bis zur Vollendung ist jedoch noch Einiges zu tun

Das solch eine Idee und der Bau von Krippen ansteckend wirkt, nimmt Winter gerne zur Kenntnis. Der Förderverein betreute Grundschule ebenso wie die Jugendgruppe "Jungfüchse" des Natur- und Vogelschutzvereins Fellingshausen und die Kindertagesstätte "Zum Fuchsbau" unterstützen ihn mit selbst gebauten Krippen. Ab dem 13. Dezember kann der Krippenweg bis zum 10. Januar täglich besucht werden. Offizielle Eröffnung ist am 15. Dezember. Immer samstags, sonntags und an den Feiertagen ist am Waldsportplatz, jeweils von 13 bis 17 Uhr, wieder die Getränkestation geöffnet. Ein Fackelzug findet auch wieder statt: am 6. Januar.

Fuchs

Stand: 18.04.2018

Bitte anklicken

InfoBroschüre-klein
Gedenktafel-750
Buch 750 Jahre Fellingshausen Deckblatt-001

Youtube

Facebook